search
Neue Landwirtschaftsreifen-Generation: MICHELIN EVOBIB
print mail share
close
placeholder-image
west Alle Artikel
print mail share
close

Neue Landwirtschaftsreifen-Generation: MICHELIN EVOBIB

20.05.2022
  • Speziell abgestimmt auf Traktoren mit Reifendruckregelanlagen
  • 2-in-1-Reifentechnologie für Straßen- und Feldeinsatz
  • Optimierte Laufleistung, geringere Bodenverdichtung, geringerer Kraftstoffverbrauch sowie eine verbesserte Traktion

Bereits auf der Landtechnikmesse SIMA erhielt der EVOBIB im Jahr 2017 die begehrte Goldmedaille für Innovationen – nun kommt die zweite Generation auf den Markt. Der MICHELIN EVOBIB ist der erste Landwirtschaftsreifen überhaupt, der in Verbindung mit einer Luftdruckregelanlage sowohl auf der Straße als auch auf dem Feld seine Leistungen optimal abrufen kann.

  • Das adaptive Profildesign des Reifens sorgt im Feldeinsatz – mit angepasstem Luftdruck und Scharniereffekt – für eine vergrößerte Bodenaufstandsfläche. Dank der MICHELIN Ultraflex-Technologie kann der Reifen mit sehr niedrigem Fülldruck gefahren werden – das reduziert die Bodenverdichtung und ermöglicht eine bessere Traktion des Traktors.
  • Im Straßeneinsatz wird durch den dafür angepassten Luftdruck die Bodenaufstandsfläche sowie durch den durchgängigen Mittelsteg der Rollwiderstand verringert. Darüber hinaus steigt die Laufleistung, der Kraftstoffverbrauch sinkt.

„Durch das noch einmal optimierte Laufflächen-Design hat der Reifen bis zum Ende seiner Nutzungsdauer hervorragende Traktionseigenschaften“, sagt Jürgen Ihl, Sales Director Off Highway Transportation Deutschland, Österreich, Schweiz bei Michelin. Die Karkasse der neuen EVOBIB-Generation ist auf den PFO-Standard (Pressure Field Operation) ausgelegt. Dieser ermöglicht es den Reifenherstellern, die Tragfähigkeit von Reifen mit IF- oder VF-Markierung für niedrige Geschwindigkeiten im Feldeinsatz noch einmal zu erhöhen.

  • Die Aufstandsfläche variiert beim EVOBIB zwischen dem Straßen- und mit entsprechend angepasstem Luftdruck im Feldeinsatz um 47 Prozent1. Das ist im Vergleich zu anderen Reifen mit VF-Standard (Very High Flexion) und Reifendruckregelanlage, beispielsweise dem MICHELIN AXIOBIB 2 (24 Prozent), fast doppelt so hoch.
  • Bei der Traktion erreicht der EVOBIB einen um 15 Prozent2 besseren Wert als ein vergleichbarer Reifen mit VF-Markierung eines Wettbewerbers mit Hybridprofil und die identische Traktionsleistung im Vergleich zu einem Reifen mit VF-Markierung und klassischem Stollenprofil (unter normalen Einsatzbedingungen auf dem Feld).
  • Der Kraftstoffverbrauch des MICHELIN EVOBIB entspricht etwa dem eines Reifens mit Profil für den Straßeneinsatz. Im Vergleich zu einem Reifen mit VF-Markierung und Hybridprofil eines Wettbewerbers verbraucht er zwei Liter pro Betriebsstunde3 weniger Kraftstoff. Im Vergleich zum MICHELIN AXIOBIB 2 mit Reifendruckregelanlage einen Liter pro Stunde weniger.

Landwirte und Lohnunternehmer, die bei der Leistung keine Kompromisse zwischen Straßen- und Feldeinsatz machen möchten, erhalten den neuen MICHELIN EVOBIB in zwei Größen: VF 710/70 R 42 und VF 600/70 R 30. Diese Varianten können für Traktoren mit Reifendruckregelanlage und einer Leistung von 200 bis 300 PS eingesetzt werden. Michelin erweitert sein Angebot bis 2023 um weitere Größen für Traktoren mit mehr als 300 PS.

Mit der neuen EVOBIB-Generation rundet Michelin sein Angebot für leistungsstarke Traktoren ab. Für die optimale Reifenwahl empfiehlt das Unternehmen:

  • Wenn mehr als 80 Prozent des Einsatzes auf Feldern und/oder unter schwierigen Arbeitsbedingungen erfolgt, empfiehlt Michelin den MICHELIN AXIOBIB 2. Er bietet aufgrund seiner Stollen eine hervorragende Traktion.  
  • Zwischen 20 und 80 Prozent Feldeinsatz ist der MICHELIN EVOBIB mit Reifendruckregelanlage die richtige Wahl: Seine Leistung überzeugt auf der Straße und auf dem Feld.
  • Wenn weniger als 20 Prozent auf dem Feld und nicht unter extremen Bedingungen gearbeitet wird, ist der kraftstoffsparende MICHELIN ROADBIB aufgrund seiner hohen Laufleistung die beste Wahl.

 

 

[1] Michelin-interner Vergleich in Ladoux (Frankreich) im September 2021, Vergleich zwischen MICHELIN EVOBIB und MICHELIN AXIOBIB 2. Größe: VF 710/70 R 42; Belastung pro Reifen: 5.300 kg; Geschwindigkeit auf der Straße: 65 km/h; Geschwindigkeit im Gelände: 30 km/h.

[2] Michelin-interner Vergleich in Pagnant (Frankreich) im November 2021, bei dem der MICHELIN EVOBIB mit einem VF-Hybrid-Reifen eines Wettbewerbers und dem MICHELIN AXIOBIB 2 derselben Dimension verglichen wurde. Größe: VF 710/70 R 42; Feldstudie unter realen Einsatzbedingungen, durchgeführt von Michelin auf einem Traktor; Belastung pro Reifen: 4.300 kg; Verwendung des vom Hersteller empfohlenen Reifendrucks; Bodenart: nasse Maisstoppeln. Ergebnisse können variieren.

[3] Interner Michelin-Vergleich in Ladoux (Frankreich) im November 2021, bei dem der MICHELIN EVOBIB-Reifen mit einem VF-Hybridreifen eines Wettbewerbers derselben Größe verglichen wurde. Fahrzeug: Traktor; Größe: VF 710/70 R 42; Belastung pro Reifen: 4.300 kg; Verwendung des vom Hersteller empfohlenen Reifendrucks; Berechnung des durchschnittlichen Kraftstoffverbrauchs nach 10 Runden à 8 km (80 km insgesamt). Ergebnisse können variieren.

Media Kit

print mail share
close

Ansprech­partner