search
Berlin Talk: "Klimaneutrale Mobilität passiert nicht über Nacht"
print mail share
close
placeholder-image
west Alle Artikel
print mail share
close

Berlin Talk: "Klimaneutrale Mobilität passiert nicht über Nacht"

30.06.2021

Der Strukturwandel der Automobilbranche ist unumgänglich. Grüne Antriebsalternativen und klimaneutrale Produktion sind präsenter denn je. Auch Michelin hat diese Themen tief in seine Unternehmensstrategie verankert und verspricht, seine Produkte bis 2050 aus 100% nachhaltigen oder recyclebaren Materialien herzustellen.
Mit millionenschweren Investitionen in die grüne Antriebstechnologie Wasserstoff, zeigt das Unternehmen, dass es auch außerhalb des Reifensektors für eine klimaneutrale Mobilität einsetzt.

Doch wie kann eine emissionsfreie Mobilität wirklich zur Realität werden? Ist die Zukunft rein elektrisch? Welche Rahmenbedingungen müssen seitens der Politik geschaffen werden? Wie kann Wasserstoff zu einer wirklichen Alternative für alle werden? Und wie können inmitten der strukturellen Transformation der Automobilindustrie Arbeitsplätze gesichert werden?
Diese und weitere Fragen diskutierte Anish K. Taneja, CEO der Michelin Region Nordeuropa, am 29. Juni 2021 mit Bundestagsmitglied Cem Özdemir und VDA (Verband der Automobilindustrie)-Präsidentin Hildegard Müller im digitalen Panel “Berlin Talk”.
Mit diesem neuen Format soll die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Politik weiter vorangetrieben werden und der Traum einer klimaneutralen Mobilität in greifbare Nähe rücken.

Verbindlichkeit, verlässliche Partnerschaften und die richtigen Rahmenbedingungen – einen kleinen Auszug der spannenden Statements der Teilnehmer erhalten Sie hier:

Die Zukunft der deutschen Automobilindustrie

placeholder-image
placeholder-image
placeholder-image

Wasserstoff als Antriebsalternative der Zukunft?

placeholder-image
placeholder-image
placeholder-image

Zum Gespräch