search
Auf Performance-Mission: Porsche fährt in Goodwood auf Reifen von Michelin, die zu 53 Prozent aus nachhaltigem Material bestehen
print mail share
close
placeholder-image
west Alle Artikel
print mail share
close

Auf Performance-Mission: Porsche fährt in Goodwood auf Reifen von Michelin, die zu 53 Prozent aus nachhaltigem Material bestehen

27.06.2022
  • Michelin Rennreifen für den Porsche 718 Cayman GT4 ePerformance besteht zu 53 Prozent aus nachhaltigen Materialien
  • Für Michelin ist Elektromobilitäts-Programm von Porsche erstklassige Gelegenheit, den Wandel hin zu einer nachhaltigen Mobilität voranzutreiben
  • Michelin will seinen Marktanteil im Segment der High-Performance-Reifen für Elektrofahrzeuge mit maßgeschneiderten Lösungen weiter ausbauen

Der neue vollelektrische Porsche 718 Cayman GT4 ePerformance konnte beim Goodwood Festival of Speed 2022 (23.-26. Juni) sein Potenzial voll ausspielen: mit Reifen von Michelin, die zu 53 Prozent aus nachhaltigen Materialien bestehen.

Bereits beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans im vergangenen August stellte Michelin auf dem wasserstoffbetriebenen Rennwagen von GreenGT einen Reifen vor, der zu 46 Prozent auf nachhaltigen Materialien basierte. In der Zwischenzeit hat Michelin den Anteil an biologisch erzeugten und recycelten Materialien für die an Porsche gelieferten Reifen auf 53 Prozent erhöht. Und das ohne jegliche Einbußen bei Leistung und Sicherheit – zwei Faktoren, für die seit jeher Rennreifen von Michelin stehen.

Die nachhaltigen Materialien in diesen Reifen reichen von Naturkautschuk und Ruß aus Altreifen über Orangen- und Zitronenschalen, Kiefernharz und Sonnenblumenöl bis hin zu Stahlschrott. Gemäß seiner Strategie „Michelin in Motion“ plant das Mobilitätsunternehmen, bis 2050 alle Reifen ausschließlich aus nachhaltigen Materialien herzustellen.

Das Elektromobilitäts-Programm von Porsche bietet Michelin auch über Goodwood hinaus beste Voraussetzungen, um seine nachhaltigen Lösungen unter den extremen Bedingungen des Motorsports zu testen. Michelin will die Entwicklung solcher Technologien weiter vorantreiben und die gewonnenen Erkenntnisse für die Serienproduktion von Reifen für Elektrofahrzeuge nutzen. Die Energiewende bietet dem Unternehmen wertvolle Wachstumschancen und die Möglichkeit, sein Know-how und seine Innovationskraft unter Beweis zu stellen.

„Die enge Zusammenarbeit mit Porsche beim neuen vollelektrischen 718 Cayman GT4 ePerformance untermauert ganz konkret, welche Fortschritte Michelin bei nachhaltigen Materialien und Elektromobilität gemacht hat. Die Kooperation mit Porsche und unser Engagement in der FIA Formel E Weltmeisterschaft und dem FIM MotoE World Cup im Motorradsport wird die Entwicklung nachhaltiger Innovationen weiter beschleunigen. Diese kommen schließlich allen zugute.“

Matthieu Bonardel (Direktor, Michelin Motorsport)
placeholder-image

Media Kit

print mail share
close

Ansprech­partner