search
Weltpremiere: MICHELIN Uptis erstmals auf der Straße
print mail share
close
placeholder-image
west Alle Artikel
print mail share
close

Weltpremiere: MICHELIN Uptis erstmals auf der Straße

30.08.2021

Der Uptis beweist, dass die Michelin Vision von nachhaltiger Mobilität ein erreichbarer Traum ist. 

Florent Menegaux, CEO der Michelin Gruppe

Weltpremiere auf der IAA

Die Markteinführung des innovativen luftlosen Reifens ist für 2024 geplant, schon in diesem Jahr feiert der MICHELIN Uptis  seine Weltpremiere auf der öffentlichen Straße. So soll der Uptis im September im Rahmen der IAA Mobilitiy 2021 erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden und auf den Münchener Straßen über den Asphalt rollen. 

Mit der Präsentation des Uptis unterstreicht Michelin einmal mehr sein Bestreben einer grüneren und nachhaltigeren Mobilität. „Der MICHELIN Uptis zeichnet sich unter anderem durch vorbildliche Umwelteigenschaften aus: Aktuell werden pro Jahr rund 200 Millionen Reifen ausgetauscht, obwohl sie noch längst nicht das Ende ihres Lebenszyklus erreicht haben. Grund dafür sind Beschädigungen, die auf zu niedrigen Reifendruck oder Druckverlust nach einer Stichverletzung zurückgehen. Das ist mit dem luftlosen MICHELIN Uptis kein Thema mehr“, sagt Anish K. Taneja, CEO der Michelin Region Nordeuropa.
Durch seine starke Belastbarkeit und seine hochelastischen Materialien hält der Uptis problemlos Anprall- und Stichverletzungen stand. So wird die Anzahl der Reifen drastisch reduziert, die aufgrund von Reifenpannen oder unregelmäßigem Verschleiß durch schlechten Reifendruck frühzeitig entsorgt werden.

placeholder-image

Luftlos, zuverlässig und nahezu pannensicher

Der MICHELIN Uptis (Unique Puncture­proof Tire System)-Prototyp ist als Vorreiter einer neuen Generation von luftlosen Lösungen, dank seiner einzigartigen Struktur und Materialien ein echter technologischer Durchbruch. Die seriennahe, luftlose Rad- und Reifenstruktur vereint nahezu unfehlbaren Pannenschutz mit hervorragenden Fahreigen­schaften und Energieeffizienz auf höchstem Niveau. Der Uptis ist somit, im Gegensatz zu bestehenden luftlosen Lösungen, perfekt auf die Bedürfnisse von Pkw abgestimmt und vielfältig einsetzbar. 

Durch die Kombination eines Aluminiumrades mit einer flexiblen Tragstruktur aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK), erfüllt das 2019 vorgestellte Konzept alle Leistungsansprüche eines MICHELIN Reifens. Da der Uptis völlig ohne Luftdruck auskommt, ist er pannensicherer als konventionelle Reifen und bietet dadurch ein besonders hohes Maß an Zuverlässigkeit. Nach der schnellen und einfachen Montage ist zudem keine weitere Luftdruckkontrolle notwendig, was den Reifen praktisch wartungsfrei macht.

„Mit dem luftlosen MICHELIN Uptis haben Autofahrer die Gewissheit, nie wieder mit einer Panne durch Druckverlust liegen zu bleiben. Trotz des völlig neuartigen Konzepts verfügt er über die ausgezeichneten Eigenschaften der MICHELIN Premiumreifen, ist energieeffizient und bringt hohe Umweltvorteile mit sich“, betont Michael Ewert, Vice President Global Sales bei Michelin.

Sorgenfrei

Autofahrer müssen sich keine Gedanken mehr über die Auswirkungen der Straßenverhältnisse auf ihre Reifen machen, denn mit Uptis besteht nicht mehr die Gefahr, die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren oder mit einer Reifenpanne am Straßenrand anhalten zu müssen.

placeholder-image

Erhöhte
Produktivität

Der Uptis steigert die Effizienz von Flottenbesitzern, indem er das Risiko von Fahrzeugausfällen reduziert und reifenbezogene Wartungsarbeiten (Druckkontrolle und Reifenbefüllung) überflüssig macht.
 

placeholder-image

Mehr Umweltschutz

Die Airless-Technologie wird die Anzahl der Reifen, die aufgrund von Reifenpannen entsorgt werden, drastisch reduzieren.
 

placeholder-image

MICHELIN Vision Concept: Auf dem Weg zu 100% Nachhaltigkeit

Mit dem MICHELIN Uptis rückt der 2017 vorgestellte MICHELIN Vision Concept der Realität ein Stück näher. Der 2017 auf dem Movin'On Summit vorgestellte Konzeptreifen ist luftlos, vollständig vernetzt und besteht komplett aus nachhaltigen Materialien, mit einer Lauffläche, die bei Bedarf mit einem 3D-Drucker erneuert werden kann.

Darüber hinaus erfüllt der MICHELIN Uptis bereits die Anforderungen des Straßenverkehrs von morgen, der von autonomen, elektrischen und vernetzten Fahrzeugen bestimmt wird. Michelin hat in den MICHELIN Uptis zehn Jahre Forschung investiert und bereits 15 Patente auf den Konzeptreifen angemeldet.

placeholder-image
placeholder-image
placeholder-image


Media Kit