search
MICHELIN QuickScan unterstützt Effitires: effiziente Lkw-Profildiagnose mit vorausschauenden Wartungsberichten
print mail share
close
placeholder-image
west Alle Artikel
print mail share
close

MICHELIN QuickScan unterstützt Effitires: effiziente Lkw-Profildiagnose mit vorausschauenden Wartungsberichten

20.09.2022
  • Eine MICHELIN Connected Technologie für die vorausschauende Reifenprofil-Wartung 
  • MICHELIN QuickScan misst automatisch Profiltiefe, optimiert Reifenwartung, maximiert Fahrzeugverfügbarkeit und senkt Reifen- sowie Kraftstoffkosten
  • Jetzt auch für Flotten in Deutschland, Österreich und Schweiz in Kombination mit MICHELIN Effitires, der Reifenmanagementlösung, verfügbar

Für jedes Transportunternehmen ist die Reifenwartung ein wichtiges Thema, um die Verfügbarkeit der Flotte durch einen planbaren Reifenservice zu verbessern und den Kraftstoffverbrauch zu senken. Aber auch die Sicherheit der Lkw-Fahrerinnen, -Fahrer und anderer Verkehrsteilnehmer stehen dabei im Fokus. MICHELIN QuickScan ist eine Lösung aus der Familie der MICHELIN Connected Technologies1. Damit verfügen Transportunternehmer über eine Lösung für die schnelle und präzise Reifenprofil-Diagnose – ohne manuelles Messen und für eine 100-prozentige Transparenz über die gesamte Flotte. QuickScan liefert die Ergebnisse zur Reifenprofiltiefe in Sekundenschnelle. Die automatisierte Lösung arbeitet mit Hilfe eines magnetischen Scanners, der beim Überfahren die Profiltiefe ermittelt. Das vereinfacht und optimiert die Reifenwartung. Nutzerinnen und Nutzer profitieren zudem von niedrigeren Treibstoffkosten und geringeren Ausgaben für Reifen, da QuickScan die Profiltiefe der Flotte transparent macht und so eine optimale Ausnutzung des Reifenpotenzials ermöglicht. Die Transparenz – unterstützt durch Berichte zur vorausschauenden Wartung – führt außerdem zu mehr Effizienz aufgrund besserer Fahrzeugverfügbarkeit beziehungsweise kürzeren Standzeiten. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist auch die verbesserte Einhaltung der verschiedenen Straßenverkehrsordnungen zu allen Jahreszeiten in ganz Europa und mehr Sicherheit für Fahrer und Güter.

MICHELIN QuickScan arbeitet mit Hilfe eines Straßenoberflächenscanners. Dessen einmalige Installation auf der Fahrbahn ist einfach und in einem halben Arbeitstag erledigt. Für den Einbau des Scanners werden keine elektrischen Anschlüsse benötigt, da er batteriebetrieben ist. Das exklusiv von Michelin entwickelte System funktioniert bei allen Witterungsbedingungen (Regen, Schnee, Schlamm) und ist für alle Arten von Lastkraftwagen (Sattelzüge, Auflieger, Motorwagen), Niederflurbussen, Reisebussen und für alle Reifenmarken geeignet.

Der Scanner misst die Profiltiefe des Reifens während der Überfahrt und ermittelt so den Verschleiß der Reifen. Die Daten werden von einem vorher am Fahrzeuggestell angebrachten RFID-Chip erfasst, an einen Empfänger in der Nähe des Scanners übertragen, dem registrierten Fahrzeug zugeordnet und dann in einer von Michelin patentierten Cloud gespeichert. Dort werden die Daten mittels Algorithmen auf Basis künstlicher Intelligenz analysiert und verarbeitet, um sie, bei einer zum Beispiel zu geringen Profiltiefe, in Form einer Warnung (per SMS, WhatsApp oder E-Mail) an den Transportunternehmer weiterzugeben, die auf die dringend durchzuführende Wartung hinweist. MICHELIN QuickScan kann aber auch Berichte generieren, die eine vorausschauende Wartung (Predictive Maintenance) mit Vorschlägen für die gesamte Flotte ermöglicht.

[1]  MICHELIN Connected Technologies ist eine Reihe von Reifentechnologien, die von Michelin entwickelt wurden und die Informationen über den Reifen (Druck, Abnutzung, Temperatur usw.) an private und gewerbliche Kunden weitergeben, um deren Sicherheit und Mobilitätserlebnis zu verbessern, aber auch um die Umweltbelastung zu verringern. Durch die Verbesserung der Sicherheit, die Optimierung der Betriebsabläufe durch höhere Produktivität und bessere Kostenkontrolle sowie den Beitrag zum Umweltschutz, spiegelt MICHELIN Connected Technologies die Ambitionen von Michelin wider, die auf der Suche nach einem Gleichgewicht zwischen Mensch, Wirtschaft und Umwelt beruhen.

Media Kit

print mail share
close

Ansprech­partner