search
MICHELIN CrossClimate 2: Eine neue Ganzjahresreifen-Generation von Michelin
print mail share
close
placeholder-image
west Alle Artikel
print mail share
close

MICHELIN CrossClimate 2: Eine neue Ganzjahresreifen-Generation von Michelin

02.09.2021
  • Ein Meister auf dem Markt für Ganzjahresreifen1-6
  • Hohe Leistung dank innovativer Technologien – vom ersten bis zum letzten Kilometer 
  • Performance Made to Last: das Top-Verkaufsargument des MICHELIN CrossClimate 2

Der MICHELIN CrossClimate 2 meistert mit seinen vielen und manchmal scheinbar widersprüchlichen Leistungsmerkmalen nahezu alle Wetterverhältnisse, denen Autofahrer zu jeder Jahreszeit begegnen können.

placeholder-image

Der ursprüngliche MICHELIN CrossClimate hat von Beginn an den europäischen Markt für Ganzjahresreifen radikal verändert – mit jährlichen Wachstumsraten von mehr als 19 Prozent7. Dieses Marktsegment war das einzige, das in der Lockdown-Zeit weiter gewachsen ist8. Es werden Wachstumsraten von jährlich 16 Prozent in den kommenden fünf Jahren prognostiziert9. Der Michelin CrossClimate 2 ist sicherer, langlebiger und sparsamer. Das ist ein weiteres gutes Beispiel für die Nachhaltigkeitsstrategie des Michelin Konzerns.

Theres Gosztonyi, Vice President Sales B2C Europe North

Ein Meister auf dem Markt für Ganzjahresreifen1-6

Seit dem 1. September ist der MICHELIN CrossClimate 2 auf dem Markt verfügbar. Die neue Ganzjahresreifen-Generation startet zeitgleich in ganz Europa und bietet …

… die Vorteile eines Sommerreifens bei Bremsleistung auf trockener und nasser Fahrbahn, bei Energieeffizienz und Langlebigkeit1,2,5,6.

… die Traktions- und Bremsvorteile eines Winterreifens auf Schnee und bei niedrigen Temperaturen. Das 3PMSF-Logo (3 Peak Mountain Snow Flake – Schneeflocke umgeben von drei Berggipfeln) auf den Seitenwänden des MICHELIN CrossClimate 2 bestätigt die Wintertauglichkeit des Reifens auch in Ländern, in denen explizit der Einsatz von Winterreifen vorgeschrieben ist3,4.

Der MICHELIN CrossClimate 2 ist ein Meister auf dem Markt für Ganzjahresreifen und hat in einer Reihe Tests erste Plätze belegt:

  • Bestleistung
    • bei Bremsen auf trockener Straße (neu)1
    • bei Bremsen auf nasser Fahrbahn (im gefahrenen Zustand)2
    • bei Bremsen auf Schnee (neu und im gefahrenen Zustand)3
       
  • Führend bei Traktion auf Schnee (neu und im gefahrenen Zustand)3,4
  • Zweitbester bei Bremsen auf nasser Fahrbahn (neu)2
  • Hohe Laufleistung und geringer Rollwiderstand5,6
     
placeholder-image
placeholder-image
placeholder-image

Performance Made to Last: das Verkaufsargument des MICHELIN CrossClimate 2

Die Ganzjahresreifen lassen sich bis zur gesetzlich vorgeschriebenen Mindestprofiltiefe fahren. Daher müssen sie auch seltener gewechselt werden. Das ist ein Vorteil für alle Beteiligten:

  • Für Autofahrer: Diese erhalten dank der höheren Laufleistung der Reifen ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Der geringere Rollwiderstand spart Kraftstoff – Kilometer für Kilometer5,6.
  • Für unseren Planeten:
    • Es müssen weniger Reifen ersetzt werden. Das spart Rohstoffe und produziert weniger Abfall.
    • Ein geringerer Rollwiderstand ist gleichbedeutend mit weniger CO2-Emissionen – Kilometer für Kilometer.
    • Der MICHELIN CrossClimate 2 wird in 105 Größen für 15- bis 20-Zoll-Räder angeboten. Für die Produktionslogistik ist das eine große Herausforderung. Das Programm umfasst 65 neue Dimensionen – das entspricht einem Sortimentszuwachs von 40 Prozent gegenüber dem MICHELIN CrossClimate+. Der MICHELIN CrossClimate 2 wird ausschließlich in sieben europäischen Werken hergestellt, vor allem in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien.



Made in Germany

Der neue Ganzjahresreifen von Michelin wird unter anderem am deutschen Produktionsstandort Bad Kreuznach hergestellt

placeholder-image

Vulkanisation des MICHELIN CrossClimate 2

placeholder-image

Ein Mitarbeiter bei der Reifenendprüfung

placeholder-image

Der CrossClimate 2 in der Produktion

[1] Bremstests auf trockener Fahrbahn, durchgeführt von TÜV SÜD Product Service im Auftrag von Michelin, zwischen 100 und 0 km/h, Februar 2021, auf der Dimension 205/55 R16 94V XL auf einem VW Golf 7. Im Vergleich: MICHELIN CrossClimate 2 (100%), MICHELIN CrossClimate + (96,2%), BRIDGESTONE Weather Control A005 EVO (98,1%), CONTINENTAL AllSeasonContact (92,4%), GOODYEAR Vector 4Seasons Gen-3 (89,9%), PIRELLI Cinturato All Season Plus (89,4%). https://www.michelin.de/pruefberichte-michelin-crossclimate-2

[2] Bremstests auf nasser Fahrbahn, durchgeführt von TÜV SÜD Product Service im Auftrag von Michelin, zwischen 80 und 20 km/h, Oktober-April 2021 mit neu und mit gefahrenen Reifen mit 2mm Restprofiltiefe (gefahren bedeutet, wenn der Reifen auf der Maschine bis zur Tiefe des Laufflächenabnutzungsanzeigers gemäß der europäischen Regelung genutzt wurde: ECE R30r03f, 2mm Restprofiltiefe), auf der Dimension 205/55 R16 94V XL auf einem VW Golf 7. Im Vergleich: MICHELIN CrossClimate 2 (neu: 100% - gefahren: 100%), MICHELIN CrossClimate + (neu: 98,2% - gefahren: 101,1%), BRIDGESTONE Weather Control A005 EVO (neu: 103,2% - gefahren: 99,5%), CONTINENTAL AllSeasonContact (neu: 94,9% - gefahren: 96,1%), GOODYEAR Vector 4Seasons Gen-3 (neu: 96,7% - gefahren: 89,0%), PIRELLI Cinturato All Season Plus (neu: 97,4% - gefahren: 94,5%). https://www.michelin.de/pruefberichte-michelin-crossclimate-2

[3] Bremstests auf Schnee, durchgeführt von TÜV SÜD Product Service im Auftrag von Michelin, zwischen 30 und 10 km/h, Februar 2021 (auf neuen und gefahrenen Reifen mit 2mm Restprofiltiefe), auf der Dimension 205/55 R16 94V XL auf einem VW Golf 7. Im Vergleich: MICHELIN CrossClimate 2 (neu: 100% - gefahren: 100%), MICHELIN CrossClimate + (neu: 95% - gefahren: 88,1%), BRIDGESTONE Weather Control A005 EVO (neu: 92,4% - gefahren: 70,9%), CONTINENTAL AllSeasonContact (neu: 99,5% - gefahren: 96,4%), GOODYEAR Vector 4Seasons Gen-3 (neu: 97,6% - gefahren: 94,1%), PIRELLI Cinturato All Season Plus (neu: 81,9% - gefahren: 77,0%). https://www.michelin.de/pruefberichte-michelin-crossclimate-2

[4]Traktionstests auf Schnee, durchgeführt von TÜV SÜD Product Service im Auftrag von Michelin, Februar 2021 (auf neuen und mit gefahrenen Reifen mit 2mm Restprofiltiefe auf der Dimension 205/55 R16 94V XL. Im Vergleich: MICHELIN CrossClimate 2 (neu: 100% - gefahren: 100%), MICHELIN CrossClimate + (neu: 95,1% - gefahren: 87,5%), BRIDGESTONE Weather Control A005 EVO (neu: 84,6% - gefahren: 65,2%), CONTINENTAL AllSeasonContact (neu: 95,6% - gefahren: 91,9%), GOODYEAR Vector 4Seasons Gen-3 (neu: 94,6% - gefahren: 90,6%), PIRELLI Cinturato All Season Plus (neu: 72,0% - gefahren: 54,2%). https://www.michelin.de/pruefberichte-michelin-crossclimate-2

[5] Langlebigkeitstests, durchgeführt vom DEKRA TEST CENTER im Auftrag von Michelin, Dezember 2020, auf der Dimension 205/55 R16 94V XL auf einem VW Golf 7. Im Vergleich: MICHELIN CrossClimate 2 (100%), CONTINENTAL AllSeasonContact (100,8%) und GOODYEAR Vector 4Seasons Gen-3 (108,4%), BRIDGESTONE Weather Control A005 EVO (69,7%), PIRELLI Cinturato All Season Plus (96,9%). Langlebigkeitstests bei durchschnittlicher realer Nutzung (D50) mit 14.460 Kilometer Laufleistung und extrapolierter Langlebigkeit bei 1,6 Millimeter. https://www.michelin.de/pruefberichte-michelin-crossclimate-2

[6] Rollwiderstandstests, durchgeführt auf einer Maschine von Applus Idiada im Auftrag von Michelin, August 2020, auf der Dimension 205/55 R16 94V XL. Im Vergleich: MICHELIN CrossClimate 2 (7,30 kg/t) und MICHELIN CrossClimate + (8,20 kg/t). Umweltbewusstes Fahren hängt vor allem von den Fahrgewohnheiten, dem Fahrzeug und dem Reifendruck ab. https://www.michelin.de/pruefberichte-michelin-crossclimate-2

[7] Michelin-interne Daten

[8] Quelle: ETRMA, Europäischer Verband der Reifen- und Gummihersteller

[9] Michelin-interne Daten

Media Kit