header-search
MICHELIN Power 6 und Power GP2: mehr Grip auf trockener und nasser Fahrbahn
print mail share
close
placeholder-image
west Alle Artikel
print mail share
close

MICHELIN Power 6 und Power GP2: mehr Grip auf trockener und nasser Fahrbahn

11.03.2024

Der MICHELIN Power 6

Optimierte Leistung für Roadster und Sportmotorräder
Der MICHELIN Power 6 ist das Flaggschiff der MICHELIN Power-Reihe: Er kombiniert hohen Grip mit einer Fahrdynamik, die Maßstäbe setzt.

Der neue MICHELIN Power 6 hebt die bewährten Eigenschaften des MICHELIN Power 5 auf ein neues Niveau: Er zeichnet sich aus durch eine kürzere Aufwärmphase, eine höhere Agilität sowie ein optimiertes Schräglagenverhalten – und ist dabei genauso langlebig wie sein Vorgänger. Das Reifenprofil hat Michelin auf eine sehr gute Kontrolle bei nasser und trockener Fahrbahn ausgelegt. Mit einem Negativprofilanteil von elf Prozent bietet die Lauffläche hierfür eine ausgewogene Balance. Die Reifenschultern von Vorder- und Hinterreifen zeichnen sich durch eine optimierte Slick-Zone aus. Sie verbessert die Kurvenstabilität1 – unabhängig von der Reifendimension.

Michelin setzt beim Power 6 auf Aramid-Gürtellagen der neuesten Generation für ein optimiertes Kurvenverhalten sowie auf die 2CT+ Technology: Sie kombiniert eine harte Gummimischung über die gesamte Breite der Lauffläche für eine höhere Laufleistung und effiziente Traktion mit einem weicheren, griffigeren Gummi an den Schultern.

Ein weiteres Merkmal des neuen MICHELIN Power 6 ist sein asymmetrisches, laufrichtungsgebundenes Profil. Der Reifen zeichnet sich darüber hinaus durch sein elegantes Design aus – abgerundet durch die Premium Velvet Technology an den Seitenwänden.

Eine aufregendes Fahrerlebnis
In die Entwicklung des neuen MICHELIN Power 6 hat das Mobilitätsunternehmen seine Erfahrungen aus der MotoGP™-Weltmeisterschaft einfließen lassen. Fahrer*innen von Sportmotorrädern profitieren von noch mehr Agilität und Stabilität1. Der Reifen ist nicht nur sehr reaktionsfreudig, sondern bietet auch in Schräglage die nötige Fahrpräzision. Das macht ihn zum idealen Begleiter für Fahrten jeder Distanz. Auch bei kalter und nasser Witterung bietet der MICHELIN Power 6 auf kurvigen Strecken ein sicheres und aufregendes Fahrerlebnis.

Michelin hat den Reifen für Motorräder ab 300 ccm im Programm, sowohl im Handel als auch als Option in der Erstausrüstung, insbesondere für KTM-Modelle.

placeholder-image

Der MICHELIN Power GP2

Ein Reifen für Rennstrecke und Straße
Mit dem MICHELIN Power GP2 können Fahrer*innen von Sportmotorrädern auf der Rennstrecke mit gestärktem Selbstvertrauen an ihre Grenzen gehen – und auf der Straße sicher und sportlich unterwegs sein. Der Reifen wurde für den Einsatz auf Rennstrecken entwickelt, ist für Straßen homologiert und profitiert von Michelins langjährigem Engagement und Erfolg in der FIM MotoGPTM-Weltmeisterschaft. Der MICHELIN Power GP2 bietet Fahrpräzision und ein optimales Handling für ein unvergessliches Erlebnis. Die Vielseitigkeit des MICHELIN Power GP2 basiert auf Michelins einzigartiger Expertise: sein Entwicklungsprozess ist inspiriert vom Vorgehen bei Grand-Prix-Reifen.

Fortschrittliche Technologie
Der MICHELIN Power GP2 kombiniert dank eines Negativprofilanteils von nur 6,5 Prozent ein sehr gutes Fahrverhalten mit hoher Präzision und Grip, insbesondere auf trockener Fahrbahn. Gleichzeitig profitiert er von Michelins Expertise bei Gummimischungen für sichere Fahrleistungen und präzises Feedback bei Nässe.

Die Lauffläche des MICHELIN Power GP2 Vorderreifens ist mit der MICHELIN Silica Technology ausgestattet. Die Silica-verstärkte Mischung in der Mitte der Lauffläche sorgt für einen hohen Nassgrip und optimierte Laufleistung. Die Gummimischung mit hohem Rußanteil (MICHELIN Carbon Black Technology) auf der Schulter garantiert hohen Kurvengrip bei guten Wetterverhältnissen. Am Hinterreifen kommt ebenfalls die 100 Prozent Silica-verstärkte Gummimischung in der Mitte der Lauffläche und eine Gummimischung mit hohem Rußanteil auf den Schultern für hohen Kurvengrip zum Einsatz. Das Ergebnis: Eine höhere Kurvenstabilität und Traktionsleistung bei starker Beschleunigung, selbst bei starker Schräglage2.

placeholder-image

 Die Konstruktion des MICHELIN Power GP2 zeichnet sich durch Aramid-Gürtellagen und die MICHELIN Radial X Evo Technology aus. Sie sorgen für Fahrstabilität auch bei schwierigen Fahrbahnverhältnissen. Nicht zuletzt profitiert der Reifen von der MICHELIN 2CT+-Technology (2 Compound Technology). Sie kombiniert eine härtere untere Schicht über die gesamte Breite der Lauffläche für höhere Laufleistung und Stabilität mit einer weicheren oberen Schicht auf der Schulter für sehr guten Grip. Dank der Straßenlage und dem hohen Maß an Feedback bekommen Fahrer*innen ein besseres Gefühl für den Grip-Level ihrer Reifen.

Das ausgewogene Technologie-Paket begünstigt zudem kurze und gleichmäßige Bremswege aus hohen Geschwindigkeiten. Die Gummimischung des MICHELIN Power GP2 gewinnt schnell an Temperatur, daher sind für den Rennstreckeneinsatz keine Reifenwärmer notwendig. Das unterstreicht die Vielseitigkeit2 dieses Reifens für die Straße und Rennstrecke.

placeholder-image

Der MICHELIN Power SuperMoto

Ideal für Supermotard-Events
Für starken Grip, agiles Handling und Langlebigkeit steht der neue MICHELIN Power SuperMoto für Supermotard-Motorräder (125 - 450 Kubikzentimeter). Die neue Generation der Reifen-Serie umfasst weiche und mittelharte Gummimischungen, die aus dem Rennsport abgeleitet sind. Sie sorgen für eine besonders effiziente Traktion und starken Grip – auf trockener Fahrbahn und unbefestigtem Untergrund.

Für noch schnellere Rundenzeiten in allen Leistungsklassen ist der neue MICHELIN Power SuperMoto Hinterreifen 20 Prozent leichter als sein Vorgänger. Michelin hat als erster und bisher einziger Hersteller den 16-Zoll-Vorderreifen auf den Markt gebracht (neben dem 16,5-Zoll-Vorderreifen und dem 17-Zoll-Hinterreifen). Der MICHELIN Power SuperMoto ist ausschließlich auf den Wettkampfeinsatz ausgelegt, daher nicht für die Straße zugelassen. 

placeholder-image

MICHELIN Power Supermoto - Vorderreifen 160/60 R17


Bild 1: MICHELIN Power GP2
Bild 2: Vorne MICHELIN Power GP2, hinten MICHELIN Power 6
Bild 3-5: MICHELIN Power 6
Bild 6-8: MICHELIN Power GP2
Bild 9-10: MICHELIN Power SuperMoto

[1] Trocken: Interne Vergleiche der Reifenserien MICHELIN Power 5 und MICHELIN Power 6 auf den Teststrecken in Ladoux am 17.05.2023 und 15.06.2023, Reifengröße: 120/70 ZR 17 und 190/55 ZR 17, auf einer BMW S1000RR
Nass: Interne Vergleiche der Reifenserien MICHELIN Power 5 und MICHELIN Power 6 auf den Teststrecken in Ladoux auf nasser Piste am 13.04.2023, Reifengröße: 120/70 ZR 17 und 190/55 ZR 17, auf einer BMW S1000R.

[2]  Trocken: Interne Vergleiche der Reifenreihen MICHELIN Power GP und MICHELIN Power GP2 auf den Rennstrecken von Ladoux: 6.6.2023 und 8.6.2023, Reifendimensionen: 120/70 ZR 17 und 190/55 ZR 17, auf einer BMW S1000RR.
Nass: Interner Vergleich der Reifenreihen MICHELIN Power GP und MICHELIN Power GP2 in Ladoux auf nasser Fahrbahn: 4.11.2023, Reifendimensionen: 120/70 ZR 17 und 190/55 ZR 17, auf einer BMW S1000R.

Media Kit

print mail share
close

Ansprech­partner