Michelin Schweiz und Hyundai Hydrogen Mobility starten Partnerschaft zu Brennstoffzellen-Trucks
print mail share
close
placeholder-image
west Alle Artikel
print mail share
close

Michelin Schweiz und Hyundai Hydrogen Mobility starten Partnerschaft zu Brennstoffzellen-Trucks

Frankfurt, 14. Oktober 2020

 

Hohe Reichweite, schnelles Nach­tanken und null Emissionen im Fahrbetrieb – während Pkw-Hersteller verstärkt auf Batterien als Ersatz für fossile Kraftstof­fe setzen, rückt bei Lkw die Brennstoffzelle in den Fokus. Hyundai hat Wasserstoff schon frühzeitig als wichtigen Bau­stein der nachhaltigen Mobilität erkannt und vertreibt nun unter dem Schweizer Joint Venture Hyundai Hydrogen Mobility AG emissionsfreie Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Jetzt haben das bei Zürich ansässige Unternehmen und Michelin Schweiz eine langfristige Partnerschaft über das Reifenma­nagement der Brennstoffzellen-Lkw abgeschlossen.

Kern der Kooperation ist das MICHELIN EFFITIRES™ Reifenma­nagement-Programm. EFFITIRES™ ist Teil des Angebots von Michelin Services & Solutions, eine gesonderte Sparte der Michelin Gruppe, die mit zugeschnittenen Mobilitätsservices, Preis-Pro-Kilometer-Verträgen und Apps wie MyInspection Fuhrparkmanager dabei unterstützt, das Flottenmanagement einfacher, wirtschaftlicher und effizienter zu gestalten. Das effiziente Reifen- und Servicekon­zept umfasst das vollständige Outsourcing des Reifenmanagements und sieht für die Wasserstoff-Trucks eine Bereifung mit den beson­ders energieeffizienten 315/70 R 22.5 MICHELIN X MULTI ENERGY™ vor. Die energieeffizienten Lkw-Reifen für den Nah- und Fernverkehr verfügen über einen besonders niedrigen Rollwider­stand und ermöglichen so deutliche Kraftstoff-Einsparungen bei gleichzeitig hoher Laufleistung. Darüber hinaus umfasst das EFFITIRES™ Angebot wichtige Komponenten wie hohe Servicequa­lität, Reportings und eine erhöhte Mobilität durch das regelmäßige Überprüfen und Anpassen des Luftdrucks der eingesetzten Reifen. 

Oft fehlt es Flottenbetreibern an der Zeit und den Möglichkeiten, die Reifendaten ihrer Fahrzeuge nachzuverfolgen. Wir verfügen mit Michelin Ser­vices & Solutions weltweit über mehr als 1.150 Mitarbeiter sowie spezialisierte Servicecenter und mobile Werkstätten. Mit unseren digitalen Angeboten und Servicelösungen können wir passgenau auf die Anforder­ungen unserer Kunden und Anbieter neuer Mobilitätslö­sungen eingehen.

Albrecht von Leonhardi, Commercial Director Michelin Services & Solutions DACH

Wir freuen uns, mit Michelin einen starken Partner an unserer Seite zu haben, der uns unterstützt, Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellen­technologie im Lieferverkehr zu etablieren. Dank der MICHELIN Reifen und dem professionellen Reifenmanagementprogramm können wir uns voll auf unser Business konzentrieren. Wir vertrauen auf die jah­relange Erfahrung von Michelin im Reifenmanagement und sind we­gen der professionellen operativen Umsetzung davon überzeugt, den richtigen Partner gefunden zu haben

Mark Freymüller, CEO Hyundai Hydrogen Mobility

Bereits im September wurden die ersten zehn Brennstoffzellen-Lkw mit MICHELIN Reifen ausgestattet, weitere 40 Fahrzeuge folgen bis Ende des Jahres.

Brennstoffzellentechnologie im Lieferverkehr etablieren

„Gemeinsam mit Hyundai Hydrogen Mobility wird Michelin dazu bei­tragen, nachhaltigere, lokal emissionsfreie Mobilität voranzutreiben“, sagt Albrecht von Leonhardi. „Mit dem MICHELIN X MULTI ENERGY™ und dem Reifenmanagementprogramm EFFITIRES™ verfügen wir über genau den richtigen Reifen, um die Umweltbilanz der wasserstoffbetriebenen Lkw noch weiter zu steigern“, so Leonhardi.

Michelin treibt Entwicklung der Wasserstofftechnologie voran

Michelin hat sein Portfolio über die reine Reifenherstellung hinaus bereits konsequent auf umfassende Mobilitätsdienstleistungen rund um nachhaltige Mobilität ausgebaut. Dazu gehört auch die Förderung und Entwicklung emissionsfreier Mobilitätslösungen. Zusammen mit Faurecia, einem der führenden Technologieunternehmen der Automobilindustrie, gründete Michelin im vergangenen Jahr das Gemein­schaftsunternehmen SYMBIO. Das Joint Venture widmet sich der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Wasserstoff-Brennstoffzellensystemen für leichte Nutzfahrzeuge, Nutzfahrzeuge und Lkw sowie für andere Bereiche der Elektromobilität.