search
MICHELIN AGRIBIB ROW CROP in IF–Ausführung: höhere Tragkraft bei gleichem Luftdruck
print mail share
close
placeholder-image
west Alle Artikel
print mail share
close

MICHELIN AGRIBIB ROW CROP in IF–Ausführung: höhere Tragkraft bei gleichem Luftdruck

20.05.2021

 

Michelin präsentiert mit dem AGRIBIB ROW CROP in IF-Ausführung einen neuen Landwirtschaftsreifen, der dank einer weiterentwickelten Karkasse bei gleichem Reifendruck eine höhere Tragkraft bei Arbeiten in Reihenkulturen ermöglicht. Damit eignet sich der AGRIBIB ROW CROP in IF-Ausführung besonders für den Einsatz auf selbstfahrenden und gezogenen Feldspritzen sowie auf Traktoren der mittleren Leistungsklasse.

Höhere Tragkraft und mehr Stollen für eine größere Aufstandsfläche sowie ein tieferes Profil: Das sind die Verbesserungen, die der neue MICHELIN AGRIBIB ROW CROP in IF-Ausführung mitbringt. Landwirte und Lohnunternehmer können mit diesem Reifen ihre Böden wirtschaftlicher und vor allem schonender bearbeiten. In Zahlen ausgedrückt: Bei den AGRIBIB ROW CROP in IF-Ausführung vergrößert sich die Aufstandsfläche insgesamt um bis zu 20 Prozent1, was den Boden weniger verdichtet. Für eine bessere Traktion sorgt die um 14 Prozent1 größere Kontaktfläche der Stollen auf dem Boden sowie ein tieferes R1W2-Standardprofil.

Die Bezeichnung ‚Improved Flexion‘, oder kurz ‚IF‘, ist ein Standard gemäß der ETRTO, der europäischen Organisation zur Normung von Reifen, Felgen und Ventilen. Reifen mit IF-Kennzeichnung können in der Regel im Vergleich zu einem herkömmlichen Landwirtschaftsreifen bei gleichem Luftdruck bis zu 20 Prozent mehr Last tragen.

MICHELIN Reifen mit IF-Kennzeichnung werden unter Verwendung der patentierten Michelin ULTRAFLEX Technologie hergestellt. Diese ermöglicht eine größere Aufstandsfläche, schont so den Boden vor Schadverdichtung, verbessert die Traktion und sorgt für eine dauerhafte Flexibilität der Karkasse.

„Moderne Feldspritzen mit immer größeren Fassungsvermögen senken die Zahl der Überfahrten und steigern so die Produktivität des landwirtschaftlichen Betriebs. Unser neuer Reifen AGRIBIB ROW CROP in IF-Ausführung wird diesem neuen Trend gerecht. Denn Feldspritzen und Traktoren, die mit diesem neuen Reifen ausgerüstet sind, haben im Vergleich zu Reifen mit herkömmlicher Radialkarkasse eine höhere Traglast – und das bei gleichem Luftdruck. Gleichzeitig sorgt mehr Kontaktfläche der Stollen für eine bessere Traktion auch bei schweren und feuchten Böden. Eine weitere Besonderheit unserer Reifen in IF-Ausführung: Auf Traktoren, die keine höhere Tragfähigkeit benötigen, kann der Landwirt auch mit einem niedrigeren Luftdruck arbeiten, was zu einer noch geringeren Bodenverdichtung führt.“

Jürgen Ihl, Sales Director Off Highway Transportation Deutschland, Österreich, Schweiz bei Michelin
placeholder-image
placeholder-image

 

 

Dimensionen

 

Der MICHELIN AGRIBIB ROW CROP in IF-Ausführung läuft im französischen Michelin-Werk in Troyes vom Band und ist in fünf Größen erhältlich:

IF 380/90 R 50 167A8/167B              IF 320/85 R 38 151A8/151B 

IF 380/90 R 46 165A8/165B              IF 320/90 R 54 159A8/159B 

IF 320/90 R 50 158A8/158B

1 Im Forschungs- und Entwicklungszentrum von Michelin in Ladoux, Frankreich, durchgeführter Vergleich der Aufstandsflächen auf dem Boden zwischen dem MICHELIN AGRIBIB ROW CROP mit herkömmlicher Radialkarkasse und dem MICHELIN AGRIBIB ROW CROP in IF-Ausführung 380/90 R 50, mit einer Belastung von 3.600 kg bei einem Druck, der 30 km/h entspricht.

2 Der R1W-Standard der TRA (Tire and Rim Association, Inc.) gibt eine Laufflächenhöhe an, die 20 Prozent höher ist als bei einem entsprechenden R1-Reifen. Die TRA ist das Normungsgremium für die Reifen-, Felgen-, Ventil- und Teileindustrie in den USA.

Media Kit