Der neue MICHELIN Road Classic: Moderne Reifen-Technologien für Motorrad-Klassiker
print mail share
close
placeholder-image
west Alle Artikel
print mail share
close

Der neue MICHELIN Road Classic: Moderne Reifen-Technologien für Motorrad-Klassiker

Frankfurt, 09. November 2020

 

Mit dem neuen MICHELIN Road Classic beantwortet Michelin die Frage nach einem Reifen, der authentische Retro-Optik mit dem Anspruch an moderne Reifentechnologie verbindet.

Dafür wurde der Nachfolger des bewährten MICHELIN Pilot Activ von Grund auf neu konstruiert und kombiniert die Vorteile des Diagonal-Gürtel-Aufbaus mit denen einer hochentwickelten Gummimischung mit einem sehr hohen Anteil an Silica.

Der neue MICHELIN Road Classic im Detail

Der neue MICHELIN Road Classic bietet durch den Einsatz der MICHELIN Silica Rain Technologie (SRT) im Vergleich zum Vorgänger einen um bis zu 50 Prozent höheren Nassgrip[1]. Der hohe Anteil an Silica in der Gummimischung hilft weiterhin den Reifen auch bei niedrigen Außentemperaturen schneller aufzuwärmen. Eine Technik, die Michelin im Motorradrennsport immer weiterentwickelt und den Bedürfnissen des Einsatzes auf der Straße anpasst. Der Aufbau der Diagonal-Karkasse mit Gürtel (Bias Belted) erhöht die Kurvenstabilität und verbessert die Fahrstabilität auch bei hohen Geschwindigkeiten. Durch die sogenannten Schnittgürtel über der Karkasse dehnt sich der Reifen bei höheren Geschwindigkeiten nicht so stark aus, was die Aufstandsfläche auf der Straße konstanter hält, somit der Laufleistung des Reifens zugutekommt und die Sicherheit erhöht. Für ein gleichmäßigeres Abriebbild ist die Drehrichtung des Vorderreifens umgekehrt, ohne dabei die authentische Optik des MICHELIN Road Classic zu beeinflussen. 

In 17 Dimensionen (9 vorn, 8 hinten) wird der neue MICHELIN Road Classic ab Januar 2021 verfügbar sein, im Juni 2021 folgen zwei weitere Dimensionen für die Hinterachse. Allen Dimensionen wurde ein völlig neues Profil- und Flankendesign gegeben, welches sich stark an klassischen Reifendesigns orientiert, dabei aber den heutigen Ansprüchen von hoher Performance auf der Straße mehr als genügt. Der Negativprofilanteil von 26% sorgt zusammen mit den großen Profilrillen für eine hohe Wasserableitung des neuen MICHELIN Road Classic und sorgt so für guten Grip auch unter widrigen Wetterbedingungen.

 

[1] Laut internem Vergleich, durchgeführt von Michelin im Juni 2020. Verglichen wurde der MICHELIN Road Classic in den Dimensionen 100/90 B 19 (vorne) und
130/80 B 17 (hinten) mit MICHELIN Pilot Activ in den gleichen Dimensionen auf einer TRIUMPH Bonneville T100 auf nasser bzw. trockener Fahrbahn.